Rechte und Pflichten

Nach der Satzung hat der Seniorenbeirat in der Person des Vorsitzenden bzw.

seines Vertreters das Recht, zu allen die Seniorinnen und Senioren der
Marktgemeinde betreffenden Angelegenheiten vom Marktgemeinderat und
seinen Ausschüssen gehört zu werden. Ebenso an den Sitzungen des
Marktgemeinderates sowie seiner Ausschüsse teilzunehmen, soweit Aufgaben
des Seniorenbeirates zur Beratung und Entscheidung anstehen und/oder
altersrelevante Angelegenheiten auf der Tagesordnung stehen. Außerdem soll
der Seniorenbeirat zu Fragen, die ihm vom Marktgemeinderat, einem
Ausschuss oder vom Bürgermeister vorgelegt werden, Stellung nehmen.

Der Seniorenbeirat sieht sich daher in der Lage, auf die politischen Vorhaben
und Angelegenheiten, die Seniorinnen und Senioren betreffen, Einfluss zu
nehmen und an deren Verwirklichung angemessen mitzuwirken.

Den vollständigen Wortlaut der Satzung können Sie unter dem Link Satzung
oder über das anklicken des Wortes Satzung einsehen.